Juli 30, 2016

Sport motivation

Es regnet schon wieder

Ich hab keine Lust

Es ist immer so anstrengend

Wer kennt diese Sätze nicht auch? Ich weiss, es ist nicht immer einfach sich im Leben für gewisse Dinge zu motivieren. Vor allem wen es um Sport geht. Dazu kommt noch, dass es gewissen Mensch einfacher fällt, als andern, sich zu motivieren. Auch bei mir ist die Motivation nicht immer gleich hoch. In den letzten Jahren hab ich so meine Trick’s gefunden, wie ich mich eher zum Sport motivieren kann.

Mein Tipp Numer 1:

Die richtige Musik. Ja Musik motiviert mich während dem Sport extrem. Wen ihr die richtigen Songs für entsprechende Sportarten hört, kann Musik antreibend und leistungssteigernd sein. Auf jeden Fall ist es so bei mir. Ich verwende zum Joggen zum Beispiel, Songs die eher schnell sind aber einen einheitlichen Rhythmus haben. So werde ich nicht plötzlich schneller oder langsamer. Am besten Jogge ich zu Ragga Musik. Hier drei meiner momentanen Lieblingstitel:

  • Watch out for this von Major Lazer
  • Your Number von Ayo Jay, Fetty Wap
  • Skelewu von Davido

Fürs Krafttraining wähle ich immer wider andere Playlists von Spotify aus. Meistens sind es HIT Playlist die liegen mir persönlich beim Krafttraining am Besten.

  • Booty von Jennifer Lopez ft. Iggy Azalea
  • Keep on rocking von Lucky Charmes
  • Game over von iSHi

Tipp Nummer 2:

Macht Sport zusammen mit Freunden. Es ist in der Regel selten der Fall, dass beide zur selben Zeit keine Lust haben. So könnt ihr euch gegenseitig pushen und motivieren, doch zusammen Sport zu machen. Und die Chance ist wesentlich kleiner, dass ihr zu Hause bleibt, wenn ihr zu zweit seit.

Ich geh aber genau so gerne mit meinem Hund Sport machen. Egal ob es lockeres Joggen, ein schneller walk oder eine Runde auf dem Vitaparcour, Jimmy ist immer dabei. Und er freut sich immer, wenn ich mit ihm etwas unternehme. Er macht einfach alles mit. Und ich schlage zwei Fliegen mit einer Klappe. Den mit dem Hund muss ich sowieso jeden Tag nach raus, wenn ich das gleich noch mit Sport kombinieren kann, ist das perfekt.

Tipp Nummer 3:

Sich belohnen. Es ist egal ob ihr euch neue Sportkleider kauft oder mal was richtig gutes mit Freunden essen geht. Egal was, belohnt euch für euren Fleiss, eure Ausdauer und eure Disziplin. Es wird schwierig etwas durch zu ziehen, wenn man sich nie dafür belohnt.

Und das aller Beste finde ich, ist immer noch das Gefühl nach dem Sport. Ich fühle mich dann immer so gut. Frei von allen schlechten und negativen Gedanken. Und ich habe auch noch etwas gutes für meinen Körper und meine Gesundheit. So ein Endorphinrush ist halt schon super, habt ihr gewusst das Endorphine sogar gegen Schmerzen helfen?

Eventuell probiert ihr, wenn ihr das nächste Mal unmotiviert seit einen meiner Tipp’s aus. Schreibt doch in die Kommentare was euch so zum Sport motiviert.

Hose: Nike

Schuhe: Nike

Shirt: H&M

Uhr: Fitbit

Kopfhörer: Sony

Pic by: Damaris Fenner

New , Sport # , , , , , , , , , , , , ,
Share: / / /

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Instagram
Instagram hat keinen Statuscode 200 zurückgegeben.

Follow Me!