Juli 20, 2016

Outdoor Workout

Ich will mich bewegen

Das Fitnessstudio ist mir zu teuer

Nur Joggen ist langweilig

Wer hatte nicht auch schon diese Gedanken?

Ich bin ein Mensch der sich sehr gerne bewegt, aber bitte immer etwas anders.

Sport ist für mich kein Muss, sondern ein Ausgleich zum Alltag. Ich brauche die Bewegung für meine Work-live Balance.

Mindestens 1x in der Woche gehört bei mir ein Outdoor Workout dazu. Um meinen Körper gut vorzubereiten wärme ich mich mit ein paar jumping-jacks und burpees auf und beginne dann locker zu joggen. Nach 5 min erhöhe ich mein Tempo so dass ich gefordert werde. Wie vorhin erwähnt mag ich Abwechslung im Training das heisst ich versuch jedes Mal eine andere Route zu joggen und schau auf dem Weg, was sich noch für Möglichkeiten für Übungen bieten.  Diese Steinsitzgelegenheiten kann man zum Beispiel super für ein paar Kraftübungen benutzen.

Für das Gesäss und die Oberschenkel:

  • Variante 1: Abwechslungsweise mit einem Bein auf das Hindernis steigen.
  • Variante 2: Aus dem Stand mit beiden Beinen auf das Hindernis hinauf und hinunter springen. Achtet darauf das ihr bei der Landung in die Knie geht und somit den Stoss abfedert

Für die Arme, Schultern und Brustmuskulatur:

  • Variante 1 (leicht): Liegestützen mit erhöhtem Oberkörper
  • Variante 2 (mittel): Klassische Liegestützen am Boden
  • Variante 3 (schwer): Liegestützen bei denen die Füsse erhöht sind und die Hände auf dem Boden

Für die Arme (Trizeps):

  • Variante 1: Beine im rechten Winkel zum Boden stellen, Oberkörper absenken bis die Ellbogen 90° angewinkelt sind und den Oberkörper langsam wieder in die Ausgangslage bringen
  • Variante 2: Beine werden gestreckt, so verlagert ihr mehr Gewicht auf die Arme

Für den Bauch:

  • Variante 1: Beine auf das Hindernis legen und gerade, überkreuzende und nach oben gerichtete Crunches machen
  • Variante 2: Beine im 90° Winkel in die Luft halten und die oben genannten Rumpfbeugen machen.

Ganzkörper (vor allem Bauch):

  • Variante 1: Plank auf die Unterarme gestützt am Boden machen.
  • Variante 2: Füsse auf dem Hindernis und mit ausgestreckten Armen.
  • Variante 3: Seitliche Plank wie im Bild

Shirt: H&M

Running tights: Nike

Shoes: Nike free

Watch: SmartWatch 3 (Sony)

Sport bra: Nike

Pic by: Damaris Fenner

New , Sport # , , , , , , , , , , , , ,
Share: / / /

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Instagram
Die Antwort von Instagram enthielt ungültige Daten.

Follow Me!